Biografisches

Marita Lamparter wurde 1952 in einem kleinen Dorf in Westfalen geboren. Sie studierte Germanistik und Geschichte in Bielefeld und Hamburg.

Seit 1976 lebt sie in Hamburg, sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

 

Tätigkeiten

Seit 1987 ist sie als Kulturorganisatorin, Mitarbeiterin in der Politik, Deutschlehrerin und Dozentin in der Erwachsenenbildung tätig und  zurzeit im Organisationteam der HEW*-Lesetage: http://hew-lesetage.de/wer-wir-sind/ .

 

 

Lesungen

 seit 2002 mit eigenen Texten auf Lese- und Kulturfesten in Hamburg, u.a.:

2003 „51 Bilder“, Lesung und Gesang

2004 „Wasser“, Geschichten und Gesang,

2005 „Am Wasser“ Lesung, Kooperation Bildende Kunst und Literatur, altonale

2005 „Eine Insel für dich“, Bilder und Texte, Kukuun, arthotel

2005 „Ich und meine Nachbarin“, Kulturort, pianaforte

2009 „Wellen im Kopf- Barackenkind…“, altonale

2010 „Schwein gehabt“ Lesung und Fotos, altonale

 

Veröffentlichungen:

2006 Kurzgeschichte in „St. Pauli-Streifzüge auf dem Kiez“, Nautilus, Hamburg