Lesung mit Anna Hölscher

Schnittmuster und andere Familienangelegenheiten

In ihrem Programm „Schnittmuster und andere Familienangelegenheiten knöpfen sich Anna Hölscher und Marita Lamparter nicht nur Kleider, sondern auch anderes Zeug aus den 50er und 60er Jahren vor. Beide erzählen mit heißer Nadel und ribbeln dabei so manches Familienmuster auf. Hinter der scheinbaren Idylle lassen sich Abgründe ahnen.

Anna Hölscher und Marita Lamparter sticken und sticheln gemeinsam an einer Patchworkdecke der Erinnerungen: Anna Hölscher erzählt Geschichten einer jungen Frau, deren Entwicklung von Kleidungsstücken gespiegelt wird. Die ersten Nylonstrümpfe, der enge Rock, die Partykleider nach Brigitte-Schnitt für den Partykeller, das unerhörte Fastnachtskostüm.

Marita Lamparter erzählt in Kurzprosa vom Unglücklichsein im Schweinestall, von der Sensation einer Waschmaschine, vom Schuhe kaufen in Rheine und anderen bedeutenden Ereignissen.

Die Hamburger Autorinnen erzählen lebendig und humorvoll von Peinlichkeiten, Ängsten, Eitelkeiten, Wünschen und Träumen einer vergangenen Zeit in der norddeutschen Provinz. Sie erzählen von früher, als die Welt noch nicht virtuell und komplex war.

Mit diesem Programm waren Anna Hölscher und Marita Lamparter 2012 auf den Inseln Wangerooge, Baltrum und Spiekeroog unterwegs.